naculina

SPITZBUBEN – PLÄTZCHEN MIT MARMELADE

Spitzbuben gehören zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen. Sie werden mit Marmelade gefüllt und sind dadurch besonders weich und saftig.

 

ZUTATEN – für ca. 40 Stück

 

Plätzchenteig:

400 g Mehl

200 g Butter

125 g Zucker

1 Ei (Größe L)

1 Prise Vanille gemahlen

1 TL Backpulver

Außerdem:

400 g Marmelade

Gelee z.B. Johannisbeere

ZUBEREITUNG

Plätzchenteig:

Vermische Mehl, Zucker und Backpulver. Schneide die Butter in dünne Scheiben und verteile sie über dem Mehl. Gib das Ei dazu und verknete alles zu einem Teig. Drücke ihn etwas flach und packe ihn in Glassichtfolie. Lege den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Gib ausreichend Mehl auf deine Arbeitsfläche und rolle den Teig anschließend gleichmäßig ca. 3 mm dick aus. Steche nun Formen aus. Steche bei der Hälfte der Plätzchen eine zweite Form in der Mitte aus. Erhitze den Backofen auf 160 Grad Umluft.

Verteile die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech. Backe sie anschließend für ca. 9 Minuten im vorgeheizten Backofen. Lasse die Plätzchen nun komplett abkühlen.

Bestäube die Plätzchen mit Öffnung mit Puderzucker. Bestreiche die Plätzchen ohne Öffnung mit Gelee. Lasse dabei ca. 4 mm am Rand frei. Setze die Plätzchen vorsichtig aufeinander und drücke sie etwas an. 

Zu Beginn sind die Spitzbuben noch etwas hart. Lagere die Plätzchen am besten Luftdicht verschlossen, so dass sie nach ein bis zwei Tagen weich werden.

Pin It on Pinterest