naculina

SCHOKOLADEN-PLÄTZCHEN MIT ZUCKERGUSS

Schokoladenplätzchen mit einem Hauch von Zimt und Nelke. Aufwendig dekoriert mit weißem Zuckerguss.

 

ZUTATEN

Plätzchenteig:

300 g Mehl

30 g Kakao

100 g Zucker

150 g Butter

1 Ei

1 TL Backpulver

1 Messerspitze Zimt

1 Messerspitze gemahlene Nelken

Zuckerguss:

100 g Puderzucker

17 g Eiweiß

ZUBEREITUNG

Plätzchenteig:

Vermische Mehl, Zucker, Kakao, Zimt, Nelke und Backpulver. Schneide die Butter in dünne Scheiben und verteile sie über dem Mehl. Gib das Ei dazu und verknete alles zu einem Teig. Drücke ihn etwas flach, packe ihn in Glassichtfolie und lege den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Gib ausreichend Mehl auf deine Arbeitsfläche und rolle den Teig gleichmäßig ca. 4 mm dick aus. Erhitze den Backofen auf 160 Grad Umluft. Steche nun beliebige Formen aus. 

Verteile die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech. Backe sie anschließend für ca. 9 Minuten im vorgeheizten Backofen. Lasse die Plätzchen nun komplett abkühlen.

Zuckerguss:

Streiche den Puderzucker durch ein feines Sieb.

Gib das Eiweiß in ein schmales hohes Gefäß. Schlage es anschließend mit einem Handrührgerät steif. Füge dabei nach und nach den Puderzucker hinzu. 

Am besten lässt sich der Zuckerguss mit einem Spritzbeutel verteilen. Du benötigst dafür eine Tülle mit einer kleinen runden Öffnung mit 1 -2 mm. Alternativ kannst du auch einen geschlossenen Einweg-Spritzbeutel verwenden, von dem du die Spitze abschneidest.

Pin It on Pinterest