naculina

RHABARBERSTRUDEL

ZUTATEN – für 4 Personen

 

Strudelteig:

200 g Mehl

120 g Wasser

2 EL Öl (geschmacksneutral)

1 Prise Salz

 

Füllung:

400 g Rhabarber

80 g Butter

130 g Zucker

 

Zum Servieren:

200 g Schlagsahne

50 g Baisertropfen

ZUBEREITUNG

 

Wasche und schäle die Rhabarberstangen und schneide sie anschließend längs in etwa 3 mm dicke Streifen.

Gib die Streifen in eine flach Schale und vermenge sie mit 30 g Zucker. Lass den Rhabarber 45 Minuten ziehen und schütte danach das überschüssige Wasser ab. (Der Zucker entzieht dem Rhabarber Wasser)

Verknete alle Zutaten für den Strudelteig mit Hilfe einer Küchenmaschine und einem Knethaken mehrere Minuten zu einem glatten Teig. Decke den Teig anschließend ab und stelle ihn 2 Stunden in den Kühlschrank.

Rolle den Teig anschließend auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn aus. Schmelze die Butter bei niedriger Hitze in einem kleinen Topf und verteile sie anschließend auf dem Teig. Streue den restlichen Zucker über den Teig

Verteile die Rhabarberstreifen nebeneinander auf dem ausgerollten Teig und schneide mit einem Messer zwischen den Streifen durch den Teig. Rolle die einzelnen Rhabarber-Teigsteifen zu insgesamt vier Schnecken auf und lege sie auf ein mit Butter bepinzeltes Backbleck.

Backe die Rhabarberstrudel im vorgeheizten Backofen bei 180 Ober-/Unterhitze für 20 Minuten.

Schlage während der Backzeit die Sahne auf, vermenge sie mit kleingehackten Baisertropfen und verteile sie auf vier Tellern. Setze anschließend die Rhabarberstrudel darauf und serviere sie noch heiß.

Pin It on Pinterest