naculina

GRÜNE SPINAT-SPAGHETTI MIT GEMÜSE-BOLOGNESE

Selbstgemachte Spinat-Spaghetti mit würziger Gemüse-Bolognese. Die vegetarische und gesündere Alternative zur klassischen Bolognese.

ZUTATEN – für 4 Personen

Spinat-Spaghetti:

400 g Mehl

120 g Blattspinat

2 Eier

1 Prise Salz

 

Gemüse-Bolognese:

200 ml passierte Tomaten

100 g Knollensellerie

2 Möhren

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 Zucchini

150 g Champignons

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Lorbeerblatt

2 Zweige Thymian

2 Zweige Oregano

1 TL Zucker

4 EL Tomatenmark

5 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Spinat-Spaghetti:

Gib den Spinat für 1 bis 2 Minuten in kochendes Wasser. Schütte ihn anschließend in ein Sieb und übergieße ihn mit kaltem Wasser. Drücke den Spinat etwas aus und gib ihn zusammen mit den Eiern und dem Salz in ein schmales hohes Gefäß. Püriere den Spinat mit einem Stabmixer.

Gib das Mehl und die Spinatmasse in eine große Rührschüssel. Knete die Zutaten mit einer Rührmaschine solange bis ein homogener Teig entsteht. Alternativ kannst du den Teig auch mit den Händen verkneten. Er sollte nicht mehr kleben. Packe den Teig in Frischhaltefolie und lege ihn für zwei Stunden in den Kühlschrank.

Schneide den Teig in vier Teile und rolle die einzelnen Portionen mit einer Nudelwalze zu dünnen Bahnen aus. Halbiere die Teigbahnen, falls sie dir zu lang sind. Gib den ausgerollten Teig nun durch eine Spaghetti-Walze. Lege die Spaghetti nebeneinander auf eine bemehlte Arbeitsfläche. 

Gemüse-Bolognese:

Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Schäle und presse die Knoblauchzehe. Schäle die Sellerieknolle und entkerne die Paprika. Schneide das gesamte Gemüse in ca. 5 mm große Würfel. Entferne die Thymian- und Oregano Blättchen von den Zweigen und lege sie beiseite.

Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Stufe. Dünste die Zwiebeln darin an bis sie glasig sind. Gib die Möhren- und Selleriewürfel in die Pfanne und röste sie 10 Minuten. Füge anschließend das Tomatenmark hinzu und röste es ebenfalls 2 Minuten an. Gib die passierten Tomaten zusammen mit Knoblauch,  Lorbeerblatt, Oregano und Thymian dazu und lasse alles für 10 Minuten abgedeckt schmoren.

Bringe währenddessen einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen. Rühre anschließend die Paprikawürfel unter die Soße und decke die Pfanne für weitere 5 Minuten ab. Gib zum Schluss die Zucchini- und Pilzwürfel dazu und lasse alles nochmal 5 Minuten schmoren. Entsorge das Lorbeerblatt und würze die Soße mit Salz und Pfeffer. Koche zwischenzeitlich die Spinat-Spaghetti ca. 2 Minuten. (Je nach Teigstärke müssen die Nudeln kürzer oder länger kochen.)  Schütte die Spaghetti in ein Sieb, lasse sie etwas abtropfen und verteile sie anschließend auf Tellern. Gib nun die Gemüse-Bolognese darüber.

Pin It on Pinterest