naculina

FEIGEN-WALNUSSBROT

Ein saftiges Weizenbrot mit Walnusskernen und getrockneten Feigen. 

Dieses Rezept kommt bewusst mit wenig Hefe aus. Die Ruhezeiten des Teiges verlängern sich dadurch. Die längere Teigführung wirkt sich positiv auf den Geschmack aus und sorgt dafür, dass das Brot länger frisch bleibt. Die Ruhezeiten sind auf eine Raumtemperatur von 20 bis 21 Grad ausgelegt. Bei wärmeren oder kälteren Temperaturen verändern sich die Ruhezeiten dementsprechend.

ZUTATEN

450 g Weizenmehl Typ 1050

50 g Weizenvollkornmehl

300 ml kaltes Wasser

5 g Hefe

1 TL Salz

50 g Walnusskerne

80 g getrocknete Feigen

 

ZUBEREITUNG

Gib das kalte Wasser in eine Rührschüssel und löse die Hefe darin auf. Füge anschließend das Mehl und das Salz hinzu und verarbeite die Zutaten mehrere Minuten zu einem glatten Teig. Das beste Ergebnis erziehlst du mit einer Küchenmaschine und Knethaken.

Lasse den Teig nun für ca. drei Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur ruhen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben und nach oben wölben. Verarbeite den Teig weiter noch bevor die Teigwölbung wieder nachlässt.

Schneide die getrockneten Feigen in kleine Stücke. Nimm den Teig aus der Schüssel. Dehne und falte ihn und verteile dabei die Walnusskerne und die Feigenstücke portionsweise darauf.

Gib den Teig nun in eine gefettete Kastenform und lasse ihn abgedeckt für zwei Stunden ruhen. 

Erhitze den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze. Gib das Brot in den vorgeheizten Backofen und reduziere die Temperatur nach fünf Minuten auf 180 Grad. Wenn dein Backofen über eine Dampfstoß-Funktion verfügt, dann aktiviere diese zu Beginn der Backzeit.

Backe das Brot insgesamt für ca. 50 Minuten. Lasse es nach der Backzeit kurz abkühlen und stürze es anschließend vorsichtig aus der Form. 

Pin It on Pinterest